www.felixkade.de
Shares

Deadpool Workout – das Training von Ryan Reynolds

Shares

Bild von BagoGames: Deadpool Movie Coming in 2016
Lizenz:  CC BY 2.0

Marvel vergrößert mal wieder sein Filmuniversum. Diese Woche wird es um den lang erwarteten Film um den (Anti-)Helden Deadpool erweitert. Gespielt wird dieser von Ryan Reynolds. Und wieder einmal sieht Reynolds in seiner Superheldenrolle phänomenal gut aus. Grund genug, sich das Deadpool Workout einmal anzuschauen.

Reynolds gibt in diversen Interviews zu, dass er nicht immer so gut ausgesehen hat. Früher hätte er sich nicht darum gekümmert, was er isst oder trinkt. Die Wende kam, als er die Rolle eines Vampirs in Blade: Trinity spielte. Um in der Rolle gut auszusehen, nahm er in drei Monaten über 10 kg an Muskelmasse zu.

Seitdem ist er einer der begehrtesten Schauspieler. Die Frauen lieben seinen athletisch muskulösen Körper mit Sixpack. An dieser Stelle wollte ich eigentlich ein Bild oder ein Video von seinem Körper zeigen, aber leider, leider findet sich so etwas nur mit unwahren Werbesprüchen. Fatloss like hollywood stars – 20 pounds in 1 week. Ripped in two weeks etc.

Was für ein Bullshit. Wie du aussehen kannst wie Ryan Reynolds in nur 15 Minuten (Lesezeit), erfährst du in diesem Artikel zum Deadpool Workout.

Das Deadpool Workout – Worum geht’s?

Deadpool ist wohl einer der coolsten Superhelden, die es im Marveluniversum gibt. Er hat eine ziemlich große Klappe und derben Humor. Doch langsam, nochmal an den Anfang zurück. Worum geht es in Deadpool?

Wade Wilson ist ein Elite-Söldner, der mit Krebs diagnostiziert wird. In seiner Vezweiflung lässt er sich vom Recruiter auf ein riskantes Experiment der Weapon XY-Reihe ein. Dieses Experiment hat schon andere Elitekämpfer wie Wolverine hervorgebracht.

Doch anstelle vom Krebs geheilt zu werden, besitzt Wilson nun erstaunliche Selbstheilungskräfte, die Wunden blitzschnell heilen können. Ziemlich cool eigentlich. Doch diese Fähigkeit geht mit einem entstellten Körper einher. Wie wird das seine Freundin Vanessa finden?

Wilson ist mächtig angepisst. Unter dem neuen Namen Deadpool begibt er sich auf die Suche nach dem Recruiter. Mit wahnwitizigen Sprüchen und jeder Menge Action zeigt Reynolds, was sein Körper kann. Mit dem nachfolgenden Deadpool Workout wirst auch du sehr bald wie ein Star trainieren!

Das Deadpool Workout – Trainingsansätze

Um den schlanken, athletischen Look zu bekommen, nutzt er hauptsächlich die großen Übungen. Diese helfen dabei schnell Muskeln aufzubauen.

Allerdings trainierte er nur teilweilse im klassischen Bodybuilding-Stil. Würde er nur diesen Trainingsstil verfolgen, würde er groß und breit aussehen wie Dwayne Johnson. Für den agilen Stil eines Deadpools ist das nicht gewollt.

Für den schlanken Look kombiniert er daher die großen Lifts im traditionellen Bodybuilding-Stil, trainiert aber auch mit Workouts im Crossfit-Stil mit hochintensiven Intervallen. Dadurch wird das kardiovaskuläre System hart gefordert. Das ist ideal um überschüssiges Fett zu verbrennen und die Bauchmuskeln hervorstechen zu lassen.

Apropos Bauchmuskeln: damit diese hervorstechen, trainiert Reynolds diese vor jedem Deadpool Workout extra.

Um seine Form zu erhalten, trainiert Reynolds bis zu 6mal pro Woche. Das ist ein ordentliches Pensum.

Bitte vergiss nicht, dass Reynolds mittlerweile ein erfahrener Athlet ist. Sein zentrales Nervensystem hat sich an das Trainingspensum angepasst. Jemand, der gerade zu trainieren beginnt, wird schnell an seine Grenzen geraten und sich überfordern. Achte also bitte auf dich und wie dein Körper auf das Training reagiert.

Das Deadpool Workout – das Training von Ryan Reynolds

Vor jedem Training absolvierte Reynolds folgende Bauchtrainingszirkel:

Absolviere von jedem Zirkel 4 Runden, bevor du mit dem eigentlichen Workout beginnst.

1. Zirkel

Übung

decline bench sit-up
hanging leg lifts
wood chop on cable

 

2. Zirkel

Übung

decline bench sit-up
hanging leg lifts
wood chop on cable

 

Wiederholungen

15-20
15-20
15-20

 

 

Wiederholungen

15-20
15-20
15-20

Nachfolgend erhältst du eine Auswahl an Trainingsplänen, die Ryan Reynolds als Deadpool Workout verwendet hat. Von klassischen Ganzkörperplänen bis Crossfit-Workouts ist vieles dabei.

Deadpool Workout 1

Übung

Incline Chest Press
Dumbbell Biceps Curls
Squats
Skull Crushers
Front Raises
Dumbbell Rows

Wiederholungen

15-12-10-8-5
15-12-10
15-12-10-8-5
15-12-10
15-12-10
15-12-10

Deadpool Workout 2

Laufe zunächst 5 km

Dann 500 Wiederholungen insgesamt:

100 Pull Ups
100 Push Ups
100 Lunges, Beine abwechselnd
100 Air Squats
100 Ring Dips

Deadpool Workout 3

Übung

Shoulder Press
Preacher Curls
Barbell Bench Press
Inner Bench Press
Lateral Pull Down
Weighted Step Ups

Wiederholungen

15-12-10-8-5
15-12-10
15-12-10-8-5
15-12-10
15-12-10
20-20-20

Deadpool Workout 4

5 Runden von:

400 m laufen
5 Burpees
15 Power Cleans
25 Push Ups
15 Sit Ups
5 Pull Ups

Deadpool Workout 5

Übung

Deadlift
Incline Cable Flyes
Weighted Lunges
Overhead Triceps Extension
Arnold Press
Dumbbell Hammer Curl

Wiederholungen

10-8-5-3-3
15-12-10
20-20-20
15-12-10
15-12-10
15-12-10

Das sind einige der Workouts, die Ryan Reynolds für seine Vorbereitung auf die Rolle als Deadpool benutzt hat. Falls du einige der Übungen nicht kennen solltest, findest du hier eine große Datenbank mit den Übungen. Bitte schau dir die Übungen vorher genau an und frage einen Trainer, wie die Übung richtig ausgeführt wird!

Deadpool Workout – Der Ernährungsplan

Eine wichtige Rolle zum Deadpool-Body spielt Ernährung. Viele Stars behaupten, sie könnten essen, was sie wollen und dennoch so aussehen. Was für ein Bullshit!

Auch Reynolds gibt in einem Interview zu, dass er stark auf seine Ernährung achten musste. Während er seiner Kollegin dabei zuschauen durfte, wie sie Cupcakes in sich stopfte, aß er eine Süßkartoffel.

Dabei hielt er sich größtenteils an die Paleo-Ernährung. Er aß nur Dinge, die auch ein Mensch vor 100.000 Jahre gegessen hätte. Das heißt konkret:

  • viel Fleisch,
  • Früchte wie Äpfel, Bananen, Birnen etc.,
  • Gemüse und Salat, z.B. Karotten, Gurken, Tomaten, Babyspinat etc.,
  • Nüsse und Samen, z.B. Paranusskerne, Erdnüsse, Sonnenblumenkerne,
  • Süßkartoffeln. 

In meinem kostenlosen Ratgeber ‚Ernähren wie die Stars: Alles über Proteine, Kohlenhydrate und Fette‘ erfährst du noch mehr über die Ernährungsgewohnheiten der Stars. Trage dich einfach mit deiner Email hier ein und du erhältst den Ratgeber kostenlos.

[optin-cat id=837]

Deadpool Workout – Fazit

Deadpool ist wohl einer der coolsten Superhelden des Marveluniversums. Ryan Reynolds wird dieser Rolle mit seinen stahlharten Muskeln mehr als gerecht. Auch du kannst so aussehen wie ein Superstar.

– Felix

Jetzt bist du dran: Hast du den neuen Deadpool Film schon gesehen? Welcher Star interessiert dich? Wie welcher Star möchtest du aussehen?

[optin-cat id=636]

Leave a Comment:

2 comments
Add Your Reply